1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Portal-Illustration: Musterprojekt
Inhalt

Projekt ROHSA 3: Rohstoffdaten Sachsens

Die Sammlung, Sicherung und Verfügbarmachung geologischer, v.a. rohstoffgeologischer Daten und Informationen ist eine der Hauptaufgaben des Geologischen Dienstes Sachsens (Abt. 10 des LfULG).

Infolge der seit 2004 rasant gestiegenen Weltmarktpreise für Erze und Spate rückten die sächsischen Rohstoffvorkommen vermehrt in den Fokus nationaler und internationaler Bergbauunternehmen. Die darauf folgenden vielfältigen Erkundungsaktvitäten in Sachsen führten ab 2006 zu einer starken Nachfrage nach geologischen Informationen und Lagerstättendaten.

Sachsen verfügt aufgrund einer jahrhundertelangen intensiven Erkundungs- und Bergbautätigkeit über einen besonders umfangreichen Fundus geologischer und lagerstättenbezogener Informationen. Ihre Nutzung für Neubewertungen bekannter Vorkommen und für die Einschätzung von Höffigkeitsgebieten wenig bekannter Vorkommen hat hohe wirtschaftliche Bedeutung für potentielle Bergbauinvestoren. Sächsische Rohstoffdaten finden sich allerdings nicht nur in den Archiven des LfULG, sondern sind auch bundesweit auf verschiedene Institutionen und Sammlungen verteilt. Um nun den gesamten Datenfundus digital zu erschließen und Dritten, v.a. der Wirtschaft zur Verfügung stellen zu können, wurde das Projekt ROHSA 3 (Rohstoffdaten Sachsens) als eines der Schlüsselprojekte der Sächsischen Rohstoffstrategie ins Leben gerufen.

Die Projektlaufzeit beträgt laut Vorprojekt 10 Jahre. Derzeit läuft das Teilprojekt ROHSA 3.2 (2017-2018).

 

 

ROHSA 3: Ziele - Aufgaben - Ergebnisse

ROHSA 3: Ziele - Aufgaben - Ergebnisse

Im Projekt werden relevante rohstoffgeologische Daten für Spate und Erze im Freistaat Sachsen systematisch erfasst, gesichert, inhaltlich erschlossen und für Dritte verfügbar gemacht.

Rechercheangebote

Rechercheangebote

Komfortable Möglichkeiten zur Suche von Informationen zu sächsischen Rohstoffen

Projekthistorie & -ausblick

Projekthistorie & -ausblick

Das Projekt ROHSA läuft seit 2006 und soll 2022 abgeschlossen sein

Projektorganisation - Projektpartner

Projektorganisation - Projektpartner

 

Für die Bearbeitung des Projektes ROHSA 3 wurde eine Projektgruppe gegründet, in der Mitarbeiter des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) sowie des Sächsischen Oberbergamtes (OBA) zusammenarbeiten.
Weiterhin wurde ein Projektbeirat berufen, in dem Vertreter der Verwaltung sowie Partner aus der Wirtschaft und dem universitären Forschungsbereich aktiv mitwirken.

Aktuelles

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

 

Ältere Meldungen können Sie hier finden.

Marginalspalte

Ansprechpartner im LfULG

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Daniel Franke

Ansprechpartner im SOBA

Sächsisches Oberbergamt

Mirko Kretzschmar

  • TelefonTelefon: (03731) 372-3102
  • TelefaxTelefax: (03731) 372-9009
  • E-MailE-Mail